Breitbandversorgung in Deutschland

Anteil der gigabitfähigen Anschlüsse steigt
Wo stehen wir aktuell?

Wie aus den Zahlen des Breitbandatlas des Bundes hervorgeht, nimmt die Breitbandversorgung in Deutschland Fahrt auf. Der Anteil der Haushalte mit einem Glasfaseranschluss bis ins Gebäude oder gar bis die Wohnung ist allerdings nach wie vor zu gering. Dass sich dies ändern muss, steht außer Frage. Wir erklären, warum.   

Was bedeutet „gigabitfähig“?

Gigabitfähig ist ein Breitbandanschluss dann, wenn er eine Datenübertragungsrate von 1Gbit/s ermöglicht. Aktuell wird dies in Deutschland jedoch vorwiegend mit Brückentechnologien erreicht, die neben Glasfaser die bestehenden Koaxialleitungen vom Verteilerkasten auf der Straße bis in die Haushalte nutzen. Eine Zwischenlösung, die den stetig wachsenden Bedarf an hohen Bandbreiten nur kurzfristig wird decken können, da die Leitungsfähigkeit von Kupfer begrenzt ist. Nur mit konsequenter Glasfaserverkabelung lassen sich auch in Zukunft praktisch unbegrenzte Datenübertragungsraten generieren. 

Bei Glasfaser noch deutlich Luft nach oben

Während laut Breitbandatlas des Bundes 55,9 Prozent der Haushalte gigabitfähig sind, liegt der Anteil der Haushalte mit Glasfaseranschluss bis ins Gebäude (FTTB) oder gar bis in die Wohnung (FTTH) bei lediglich 13,9 Prozent. Eine flächendeckende Versorgung mit Glasfaser wird allerdings bis 2030 angestrebt. Fragt sich nur, ob Deutschland den Anschluss ans Gigabitzeitalter bis dann schon längst verpasst hat. Denn auch andere Technologien wie Smart Buildings oder der neue Mobilfunkstandard 5G sind auf leistungsstarke Glasfasernetze angewiesen.

Jetzt die Weichen für die digitale Zukunft stellen

Um den digitalen Wandel erfolgreich gestalten und optimal von ihm profitieren zu können, braucht es eine zukunftssichere Breitbandversorgung. Unternehmen der Wohnungswirtschaft sollten daher
nicht auf Brückentechnologien wie (Super-)Vectoring vertrauen, sondern gleich auf Glasfaser setzen. Egal, ob bei Neubauten oder der Modernisierung bestehender Infrastrukturen. So schaffen sie ideale Rahmenbedingungen für intelligentes Gebäudemanagement und steigern nachhaltig den Wohnwert der Immobilien. 

Wir unterstützen Sie bei der Multimedia-Versorgung der Zukunft

Gemeinsam mit unseren Premiumpartnern Glasfaser-ABC und HUBER+SUHNER Bktel bieten wir Ihnen maßgeschneiderte, rentable Konzepte für Einzelobjekte, Quartierslösungen sowie zur Modernisierung bereits vorhandener Installationen. Unabhängig von der Projektgröße bündeln unsere Lösungen alle Vorteile einer optischen SAT-ZF-Übertragung mit superschnellem Glasfaser-Internet. Für die zuverlässigste und aktuellste lineare TV-Versorgung unabhängig vom Internet und dessen Auslastung.

News

Mehr aktuelle Themen