Mit Glasfaser und SAT-TV ins Gigabitzeitalter

Troisdorf
Wettbewerbsvorteil für Stadtwerke

Die Ansprüche an die Multimedia-Versorgung steigen. Schnelles Internet mit hohen Down- und Upload-Geschwindigkeiten gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Und beim Fernsehen wird UHD früher oder später Standard sein. Eine Entwicklung, die hohe Bandbreiten erfordert und der man in Troisdorf einen Schritt voraus sein will. Weshalb die Troiline GmbH als Schwesterunternehmen und Telekommunikationsdienstleister der Stadtwerke Troisdorf mit dem Produktangebot JETI den Ausbau des heimischen Glasfasernetzes vorantreibt.

Troiline GmbH setzt auf SAT-TV und Glasfaser

Bei den privaten Haushalten setzt die Troiline GmbH auf eine zukunftssichere Multimedia- Lösung nach höchsten Standards, die eine performante und stabile TV- und Internetversorgung ermöglicht: offene Glasfasernetze bis in die einzelne Wohnung in Kombination mit optischem SAT-Direktempfang über das NE3-Stadtnetz. „Mit der Komplettlösung aus SAT-TV und Glasfaser wollen wir sukzessive allen Troisdorfern eine zukunftssichere Versorgung nach höchsten Standards bieten, die für die nächsten 30 Jahre keine Nachrüstung erforderlich macht“, so Patrick Horn, Netzplaner Troiline GmbH.

 

Glasfaser & SAT

Pilotprojekt „Ohmgärten“

Den Anfang für die Flächenversorgung ganz Troisdorfs mit seinen rund 76.000 Einwohnern machte das Pilotprojekt „Ohmgärten“, ein Neubaukomplex bestehend aus vier Wohngebäuden im Stadtzentrum. Dort wurden 2019/20 insgesamt 100 Wohneinheiten – Eigentumswohnungen ebenso wie Sozialwohnungen – mit separaten Glasfaserzuleitungen und der TV-Versorgung über ASTRA Satellit 19,2 Grad Ost ausgestattet.
 

Troisdorf Verteilung

Zur Einspeisung des Satellitensignals dient eine zentrale SAT-Anlage auf dem Gelände der Stadtwerke Troisdorf, die mit dem Point of Presence (POP), dem Herzstück der städtischen Glasfaserverkabelung, verbunden ist. Vom POP aus verlaufen vier Glasfaser-Erdkabel-Zuführungen zu den Hausanschlüssen der vier Gebäude der „Ohmgärten“. Von den Medienverteilerschränken in den Kellern aus leitet das offene NE4-Glasfasernetz das optische Satellitensignal sternförmig bis in die Wohnungen weiter, wo es für den Empfang an den TV-Geräten von einem optischen Signal wieder in ein elektrisches umgewandelt wird.

Mit Glasfaser und SAT-TV ins Gigabitzeitalter in Troisdorf

Profi-SAT-System von HUBER+SUHNER BKtel

Elementar für die nach oben offene Skalierbarkeit der städtischen Versorgung ist das von HUBER+SUHNER BKtel entwickelte Profi -SAT-System. Es ist auf Glasfaserlängen von mehr als 40 Kilometern von der Kopfstation bis zum Endteilnehmer ausgelegt. Um eine sichere und internetunabhängige TV-Versorgung zu gewährleisten, wird das Satellitensignal im NE3-Netz aus dem Datenstrom separiert. Selbst Programmangebote in 8K-Auflösung lassen sich so empfangen – ohne dass dafür zusätzliche Breitbandkapazitäten beansprucht werden.
 

Troisdorf Vorteile Stadtwerke

 

Praxisbeispiel SAT & Glasfaser Troisdorf
3.14 MB