Glasfaser-TV-Produkte als Erfolgsmodell

Neuwied
Stadtwerke setzen als TV-Netzbetreiber auf SAT-TV

Glasfaser gehört die Zukunft. Das hat man bei den Stadtwerken Neuwied schon früh erkannt und den Ausbau im gesamten Stadtgebiet seit Jahren konsequent vorangetrieben. Seit April 2021 haben die ersten Neuwieder Privathaushalte Zugang zur schnellsten verfügbaren Datenautobahn – mit Glasfaser bis in die Wohnung (FTTH). Neben superschnellem Internet erhalten sie optional mehr als 200 deutschsprachige und über 2.000 internationale TV-Programme gleich mitgeliefert. Denn die Stadtwerke sind für die rund 65.000 Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt im Norden von Rheinland-Pfalz auch als TV-Netzbetreiber aktiv und setzen dabei auf ein lineares TV-Angebot über ASTRA Satellit. 

Kapazität zur Versorgung von 65.000 Einwohnern mit einer SAT-Anlage

Das Fernsehprogramm gelangt bei diesem Angebot ebenfalls über Glasfaser in die Haushalte. Dafür werden die elektrischen Satellitensignale im Point of Presence (PoP), dem Herzstück der städtischen Glasfaserverkabelung, mittels eines dafür konzipierten Profi-SAT-Systems in optische Signale umgewandelt, um dann über das NE3-Netz in die Wohngebiete weitergeleitet zu werden. Selbst
Programmangebote in zukünftigen Standards von 8K und mehr lassen sich so empfangen – ohne
dass dafür zusätzliche Breitbandkapazitäten beansprucht werden.

Neuwied Verteilung

Entwickelt wurde das Profi-SAT-System von HUBER+SUHNER BKtel in Kooperation mit 
Glasfaser-ABC, einem Spezialisten für den NE4-Glasfaserausbau im Bereich Mehrfamilienhäuser und Premiumpartner von ASTRA. Unter anderem für Stadtwerke oder Energieversorger, die sich im Breitbandausbau engagieren und sich als Telekommunikationsanbieter für Ihre Region etablieren wollen, ist die Profi-SAT-Lösung ideal, da das optische Satellitensignal so tausende Haushalte gleichzeitig erreicht.

„Für uns ist mehr als glasklar, dass Glasfaser die Zukunft ist. Zudem sind wir überzeugt, dass unser Produkt aus Glasfaser und SAT-TV ein konkurrenzlos gutes Angebot ist: die beste Technologie zu einem wirklich fairen Preis.“
Philipp da Costa, Geschäftsfeldleitung Asset Management Stadtwerke Neuwied

Glasfaser-TV-Produkte als Erfolgsmodell - Neuwied

Mit dem linearen TV-Angebot über Satellit punkten die Stadtwerke Neuwied gegenüber Wettbewerbern hinsichtlich Programmvielfalt, Signalqualität sowie Endgerätefreiheit und sichern sich so den Zugang zur Wohnungswirtschaft. Mit vier Glasfaseradern pro Wohnung stehen jedem Haushalt ausreichende Breitbandreserven für Internetdienste zur Verfügung – mit genügend Kapazitäten für Smart Living oder intelligentes Gebäudemanagement.

„Schon nach wenigen Monaten können wir sagen, dass das Interesse an unseren Glasfaser-TV-Produkten sehr groß ist. Wir haben zahlreiche Anfragen von Leuten, die ein neues Haus bauen oder ihre bestehende Infrastruktur und die TV-Versorgung optimieren wollen, aber auch von kleinen und größeren wohnungswirtschaftlichen Unternehmen.“
Christoph Kröner, Teamleiter Kommunikationstechnik Stadtwerke Neuwied

Hightech für die TV-Versorgung der Zukunft

Das Besondere am Profi-SAT System ist, dass die Plattform allen Anforderungen in FTTx-Netzen sowie denen von TV-Netzbetreibern gerecht wird. Neben mehreren zehntausend Teilnehmern können Stadtnetze unter anderem bis zu 25 Kilometer lange Faserstrecken in Punkt-zu-Punkt- oder PON-Netzen aufweisen. Bei diesen Distanzen und der großen Anzahl an TV-Empfängern muss natürlich auch die Ausfallsicherheit gewährleistet sein. Für diesen „Ernstfall“ wurde das Profi-SAT-System netzteilredundant aufgebaut und ist über den NECxE Element Controller remote überwachbar. Für die Einbindung in die IT-Infrastruktur stehen zwei SFP-Ports oder acht Ethernet-Ports zur Verfügung.

Voretile PSS
Glasfaser-TV-Produkte als Erfolgsmodell Neuwied
896.17 KB