Heißes Event in Asemwald

Triple-Play am heißesten Tag des Jahres

ASTRA, Glasfaser-ABC und GlobalConnect feiern gemeinsam mit Branchengästen den Abschluss der Bestandsmodernisierung der Wohnstadt Asemwald bei Stuttgart 

Das Thermometer zeigt bereits vormittags 35 Grad, als an diesem ungewöhnlich heißen 26. Juni die ersten Gäste in Asemwald eintreffen. ASTRA, Glasfaser-ABC und GlobalConnect haben eingeladen. In über 70 Metern Höhe feiert die Branche den erfolgreichen Abschluss eines Großprojekts: In nur sechs Monaten ist es den drei Partnern gelungen, die Wohnstadt Asemwald südlich von Stuttgart auf das modernste Level der Medienversorgung umzurüsten. 

Angefangen hat man quasi bei null. Die drei circa 70 Meter hohen Gebäuderiegel mit je 23 Stockwerken sind in den 70er Jahren entstanden. Das überalterte Koax-Hausnetz mit Baumstrukturen entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen an eine zeitgemäße Multimediaversorgung. Entsprechend schlecht war die Medienversorgung der knapp 2.000 Bewohner in Deutschlands größten WEG. Nun haben die drei Unternehmen über 1.000 Eigentumswohnungen unterschiedlicher Größe modernisiert. 

Im Wohnstadt-eigenen Restaurant „Bella Vista Sky“, das seinem Namen alle Ehre macht, erklären die Partner den Gästen aus der Wohnungswirtschaft, was die Herausforderungen auf den über 90.000 m2 waren. Wolfgang Jäger, Geschäftsführer der Glasfaser-ABC dazu: „Zunächst standen wir vor einer fast unlösbaren Aufgabe. Die Wohnstadt Asemwald ist in ihrem Aufbau einzigartig – aber das hat es auch so spannend gemacht. Wir haben die drei Gebäude dann bei der Planung einfach umgelegt und im Anschluss als hochgeklapptes Dorf betrachtet.“ Zum jetzigen Versorgungsstand sagt Jäger weiter: „Bandbreitenanforderungen werden wachsen und vielleicht auch viel schneller als wir uns das vorstellen können und da ist genau die Glasfaserlösung die beste Lösung, weil sie halt nahezu unendliche Bandbreite für jeden Haushalt bietet und in der Kombination mit der Satellitentechnik über ASTRA diese Bandbreiten auch für all diese Zukunftsdienste im Rahmen der Digitalisierung freihält.”

Das Telekommunikationsangebot, das den Bewohnern nun zur Verfügung steht, erklärt Christian Breidenbach-Kaack von GlobalConnect: „In Asemwald haben wir gemeinsam mit unseren Partnern ASTRA Deutschland und Glasfaser ABC das Triple-Play neu definiert. Wir als GlobalConnect liefern hierbei einen sehr schnellen Internetanschluss mit 500 MBit/s. Daneben hat der Kunde die freie Wahl, ob er sein Mobiltelefon für Telefonie nutzen möchte, oder noch einen klassischen Festnetzanschluss von uns benötigt.“
Christoph Mühleib, Geschäftsführer von ASTRA Deutschland fasst zusammen: „In Asemwald standen wir auf Grund der Größe der Wohnstadt vor ganz anderen Herausforderungen als bei vielen anderen Projekten. Hier mussten wir die Besitzer von über 1.000 Eigentumswohnungen von unserem Modell überzeugen. Das ist uns gelungen – vorab und auch erst recht jetzt nach der Umsetzung.“

Die Gäste hatten im Anschluss bei einem Rundgang die Möglichkeit, sich die FTTH-Verkabelung und die SAT-ZF-Anlage sowie den Anschluss in den Wohnungen anzusehen.
Mit Essen und guten Gesprächen fanden die Veranstaltung und das Großprojekt ihren würdigen Abschluss.

News

Mehr aktuelle Themen